Piccolo Nero

Kaffee im Piccolo Nero

Piccolo Nero

Eine kleine Kaffee-Oase im Herzen von Köln

Januar 2020, Kettengasse, Köln.

Nicht zum ersten Mal stehe ich vor einer Espressobar inmitten der Kölner Innenstadt. Von außen mag sie ein wenig unscheinbar wirken, aber wer sich hineintraut, wird belohnt. Mit verschiedenen genussvollen Kaffeevarianten, diversen Alternativen für Nicht-Kaffee-Trinker wie mich, einem wechselnden Angebot an Süßgebäck und seit einiger Zeit auch mit Arancini, den sogenannten „Dracheneiern“. Und natürlich nicht zu vergessen mit der offenen Herzlichkeit von Frauke, der Inhaberin des Piccolo Nero und der Kaffee-Koryphäe schlechthin.

Piccolo Nero Logo
Kaffee im Piccolo Nero

Leidenschaftlich, freundlich, authentisch - eine runde Sache.

Beim Piccolo Nero (und auch bei Frauke) weiß man einfach immer, woran man ist und was man hat. Eine sofortige Wohlfühlatmosphäre begrüßt einen, sobald man die Türe öffnet. Eine fröhliche Begrüßung von Frauke und etwaigen anwesenden Gästen heißt jeden willkommen und für Stammgäste wie mich gibt es auch immer eine herzliche Umarmung der Gastgeberin.

Da die Bar recht gut besucht ist, weckt das die Neugierde, inwiefern die Zusammenarbeit mit Quadrat dazu beigetragen hat und welches Geheimnis dahintersteckt. Nachdem ich mit Speis und Trank versorgt bin, gesellt sich Frauke zu mir und erzählt mir mit einem Lächeln und Mandorle zwischen den Zähnen, wie „profeschionell“ und „unkomplischiert“ sie die Zusammenarbeit mit Quadrat findet. Die Chemie stimme einfach, sagt sie. Die Agentur gehe einfach immer auf ihre beruflichen Bedürfnisse ein und sei ihr eine wertvolle Unterstützung.

Die Chemie stimmt - nicht nur in der Tasse.

„Eigentlich ist Quadrat eine eigene Abteilung des Piccolo Nero – quasi meine Marketingabteilung.“ Sie schwärmt davon, welch positives Feedback sie von so manchem Kunden oder auch Geschäftspartner für ihren Social-Media-Auftritt bekommt. „Weißt du, da hat sich einfach eine Art Flow entwickelt. Es funktioniert alles, ohne dass ich immer selbst an alles denken muss.“

Solche Dinge hört man natürlich gerne. Ein besseres Feedback kann man im Grunde gar nicht bekommen.

Ich bedanke mich bei Frauke, esse mein Gebäck zu Ende und bezahle brav meine Auslagen, bevor ich mich mit einer erneuten Umarmung verabschiede. Beim Verlassen der kleinen Espressobar drehe ich mich noch einmal kurz um und denke wie bei jedem anderen Mal daran, wie froh ich bin, dass es Frauke und das Piccolo Nero gibt.

Die Aufgaben von Quadrat bei der Zusammenarbeit mit dem Piccolo Nero:
Erarbeitung, Erstellung und Betreuung des kompletten Web-Auftritts:
Website, Facebook-, Instagram– und Google Accounts.

Matthias Pürner

Matthias Pürner

Übersetzung & Redaktion

Matthias Pürner

Matthias Pürner

Übersetzung & Redaktion

Daniel Gottschlich

Daniel Gottschlich

Die Entwicklung der Online-Präsenz eines Sternekochs mit Ambitionen, Leidenschaft - und Mut.

Alles begann mit einer ganz offenen und informellen Anfrage, ob man da etwas machen könnte. Klar kann man war die Antwort.

Da, das war auf den Social Media Profilen des Bayleaf, einer Bar, in der die Gerichte eines Sternekochs mit den Cocktails eines Barmeisters kombiniert werden. Es wurden Ideen und Vorschläge ausgetauscht, hin- und herüberlegt.

Bayleaf, Ox & Klee, By Gottschlich, ...

Heute kann man mit Fug und Recht behaupten, dass der Kölner Sternekoch Daniel Gottschlich zu unseren wichtigsten Kunden gehört. Und das ganz ohne dabei irgendjemanden in den Schatten stellen oder abwerten zu wollen. Bevor es dazu kam, musste natürlich probiert werden, was da online präsentiert werden sollte. Während des Besuchs kam Daniel Gottschlich an den Tisch und sagte gleich zur Begrüßung: „Ich habe gehört, wir arbeiten demnächst zusammen?“

Seitdem ist viel passiert. Neben der Betreuung des Bayleaf übernahmen wir die Betreuung der Social Media Kanäle auch des Restaurant Ox & Klee und den Facebook-Auftritt der Marke By Gottschlich. Mittlerweile gehören die inhaltliche Betreuung der Website, der Newsletter-Versand und weitere online-redaktionelle Aufgaben zu unserer Arbeit mit Daniel Gottschlich. Und aus einer Idee, was man für einen visionären, aufstrebenden Koch „machen“ kann, wurde Quadrat. Ein Team, das inzwischen viele spannende Projekte bei ihren kleinen und größeren Schritten in der großen Welt des Internets begleiten darf. Seit dem Frühjahr 2019 treiben wir gemeinsam mit der Berliner Agentur b00st.me die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Daniel Gottschlich, seine Restaurants und Produkte voran. Mit dem Ziel, Daniel Gottschlich und seine Philosophie auch über die Grenzen von Köln hinaus zu etablieren.

Daniel Gottschlich: Adventskalender 2018
Adventskalender By Gottschlich - Social Media Projekt 2018.

Anderthalb Jahre und eine rasante Entwicklung

Denn auch bei Daniel Gottschlich ist viel passiert. Das Bayleaf stieg zu den besten Bars in Köln (Falstaff) und schließlich in Deutschland auf (Mixology-Awards 2019). Unter dem Namen The Bayleaf entwickelte Daniel Gottschlich das Konzept 2019 zu einem Fine Dining Restaurant weiter. Das Restaurant Ox & Klee erhielt im Michelin-Guide 2019 den zweiten Stern des Michelin und bestätigte ihn 2020. Daniel Gottschlich macht sich auch außerhalb von Köln einen Namen. Als Geschmacksenthusiast, unter anderem mit Forschungsprojekten zu Geschmackssinnen an der TU Berlin und mit seinen einzigartigen Appetizern vor und nach den Menüs mit denen er seine Gäste auf die sechs verschiedenen Geschmackssinne (süß, sauer, salzig, bitter, umami, fett) einstimmt. Und als der Schlagzeuger unter den Sterneköchen, mit dem außergewöhnlichen Konzert gemeinsam mit dem WDR-Sinfonieorchester oder der Culinary Backstage – einer Veranstaltung, bei der er die Lieblingsmenüs von Rockstars kocht, die schon seine Gäste waren, und sogar selbst mit seiner Band performt.

Restaurant Ox & Klee

Hungrig nach mehr...

Abgesehen davon, dass sein Essen immer wieder ein Genuss ist und in beiden Restaurants schon unglaubliche kulinarische Events, Erlebnisse und Entdeckungen hinter uns liegen, ist die Zusammenarbeit mit Daniel Gottschlich auch über das Essen hinaus eine Bereicherung. Immer wieder und in unterschiedlichen Konstellationen gibt es Meetings mit ihm und Leuten aus seinem Team. Das stärkt nicht nur das Gefühl, wirklich gemeinsam zu arbeiten, sondern hat auch gerade für jemanden, der nicht aus der Gastrononmie-Branche kommt, beeindruckende Auswirkungen. Prozesse verstehen, Abläufe kennenlernen, Gedankengänge nachvollziehen, Kreativität, Spirit, Ehrgeiz spüren.

Wer Daniel Gottschlich und seine Ideen, seine Arbeit und seinen Antrieb kennenlernt, merkt ganz schnell – langweilig wird es garantiert nicht. Und deshalb freuen wir uns auf die neuen Kreationen, Visionen, Events und was noch alles kommen wird, von dem wir jetzt noch nicht zu viel verraten dürfen und wollen. Wir sind dankbar, die Chance bekommen zu haben, für jemanden mit diesen Ansprüchen zu arbeiten, für das Vertrauen, das dabei in die Arbeit von Quadrat als Online-Redaktion gesetzt wurde und wird. Wenn wir an diese Arbeit denken, werden wir im wahrsten Sinne des Wortes hungrig!

Manuel Fuß

Manuel Fuß

Gründer & Inhaber

Manuel Fuß

Manuel Fuß

Gründer & Inhaber

Queere Jugend Bielefeld

Plakat Queere Jugend Bielefeld

Queere Jugend Bielefeld

Jugendarbeit für eine aufgeklärte und bunte Gesellschaft.

Die „Queere Jugend Bielefeld“ ist ein Netzwerk aus verschiedenen Einrichtungen, die sich im Bereich LGBTIQ* mit jungen Menschen beschäftigen. Zurzeit besteht es aus SCHLAU Bielefeld, das für die Aufklärung über queere Themen an Schulen zuständig ist, Young And Yourself (YAY), einem Treffangebot für queere Jugendliche und junge Erwachsene und Mosaik, einem Freizeit-, Kultur- und Bildungszentrum für Mädchen* und junge Frauen*.

Queere Jugend Bielefeld

Unsere Zusammenarbeit mit SCHLAU Bielefeld e.V.

Zunächst kam SCHLAU Bielefeld e.V. auf uns zu, weil gemeinsam eine Broschüre zum Thema Trans* realisiert werden sollte. Diese Idee gefiel uns, obwohl es dabei zunächst nur um ein gedrucktes Erzeugnis ging, es also nicht direkt im Zusammenhang mit unserer Arbeit steht. Insbesondere, als sich herausstellte, dass es bislang keine umfangreiche, zusammengefasste Informationsgrundlage für Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern gab, wollten wir die Organisationen darin bestmöglich unterstützen. Herausgekommen ist eine Broschüre, die nicht nur demnächst in die dritte Auflage geht, sondern inzwischen auch online abrufbar ist. Mittlerweile wird sie von einigen anderen Einrichtungen auch über Bielefeld hinaus als Informationsmaterial genutzt.

Die Zusammenarbeit funktioniert so gut, dass die „Queere Jugend Bielefeld“ weitere gemeinsame Projekte umsetzt, bei denen wir sie teilweise unterstützen. Auch im Bereich Jugendarbeit, Bildung und Aufklärung und innerhalb der queeren Community müssen Unternehmen ihre Wirtschaftlichkeit im Auge behalten. Deshalb konkurrieren sie oft miteinander, obwohl sie inhaltlich ähnliche oder gleiche Interessen verfolgen. Eine Zusammenarbeit dieser Interessengruppen ist alles andere als selbstverständlich, schon allein weil hierzu schlicht oft das Budget fehlt. Es braucht auf allen Seiten die Bereitschaft, Kompromisse einzugehen.

Umso mehr freut uns, dass wir nach dem ersten Projekt gemeinsam mit unserem Partner MOVACT die Umsetzung gemeinsamer Plakate und Banner für die „Queere Jugend Bielefeld“ realisieren können. Bei verschiedenen Veranstaltungen, als allgemeine Information und auch bei der diesjährigen CSD-Demonstration in Bielefeld sollen diese zum Einsatz kommen.

Queere Jugend Bielefeld: Infobroschüre Trans Titelbild
Deckblatt der Broschüre "Trans* in Bielefeld"
Plakat Queere Jugend Bielefeld
Plakat Queere Jugend Bielefeld

OptiPfiff veranstaltet legendäre Parties

Aus einer ersten, einzelnen Idee wurde somit inzwischen eine feste, andauernde Zusammenarbeit, bei der wir ganz unterschiedliche Dinge verwirklichen konnten, an deren Umsetzung mindestens fünf verschiedene Organisationen und Firmen beteiligt sind. Es macht uns stolz, Organisationen und Philosophien zu unterstützen, die sich für Bildung und Aufklärung und gegen Ausgrenzung und Diskriminierung einsetzen und einen kleinen Teil dazu beizutragen, dass ihre Botschaft besser gehört wird. Insbesondere auch an Standorten, die nicht die ganz große mediale Aufmerksamkeit bekommen und in denen keine große LGBTIQ*-Community existiert, wie in den Millionenstädten, ist queere (Jugend-)Arbeit oft schwieriger, aber umso wichtiger. Ein funktionierendes, harmonisches Netzwerk von Organisationen, die sich dafür einsetzen, kann eine große Erleichterung sein. Wir sind stolz darauf, einen keinen Teil dazu beitragen zu können, dass unsere Gesellschaft immer aufgeklärter, bunter und besser wird – überall.

Queere Jugend Bielefeld und Quadrat – eine runde Sache.

Manuel Fuß

Manuel Fuß

Gründer & Inhaber

Manuel Fuß

Manuel Fuß

Gründer & Inhaber

Laksamon Thai-Massage

Massagebank bei Laksamon Thai-Massage

Laksamon Thai-Massage

Erholung auf fernöstliche Art, mitten im Bergischen.

Was hat eine Online-Redaktion mit einem einfachen Thai-Massage-Studio zu tun? Wie so oft zeigt sich auch hier, wie gut lokale Dienstleister und das Internet als Symbiose funktionieren können.

Laksamon Thai-Massage

Wer ist Laksamon?

Seit 2018 gehört Laksamon Thai-Massage zu unseren Kunden. In Thailand lernte Laksamon die traditionelle Thai-Massage. Sie beherrscht zahlreiche Methoden, die Verspannungen lösen, den Kreislauf anregen oder einfach die Muskulatur entspannen. Nach vielen Jahren in anderen Salons erfüllte sie sich ihren Traum von einem eigenen Studio. Es war wichtig, von Anfang an auch einen guten öffentlichen Auftritt zu haben. Vor Ort, aber auch online. Deshalb begleiteten wir sie und ihr Team vom ersten Moment an bei der Umsetzung der gesamten Öffentlichkeitsarbeit optisch, technisch und inhaltlich. Wir realisierten eine Website, den dazugehörigen Facebook-Auftritt und die benötigten Print-Artikel.

Massagebank bei Laksamon Thai-Massage

Alles aus einer Hand - eine runde Sache

Dabei braucht es nicht unbedingt ein riesiges Budget. Ein kleines, gerade eröffnendes Massagestudio hat nicht das Budget, einen riesigen Marketing-Apparat aufzuziehen. Das ist auch gar nicht notwendig. Doch die Idee von Laksamon und ihrem Team überzeugte uns sofort, zusammenzuarbeiten. Uns war besonders wichtig, dass der gesamte öffentliche Auftritt die Freundlichkeit, aber auch die Professionalität von Laksamon und ihrem Team ausstrahlt. Deshalb überlegten wir uns ein Komplettpaket, das den Ansprüchen, aber auch dem Budget gerecht werden konnte. Technik, Fotografien, Gestaltung und redaktionelle Inhalte können effizient und qualitativ umgesetzt werden, wenn sie aus einer Hand kamen.

Deshalb übernahmen wir die gesamte Umsetzung und Organisation. Von der Planung und technischen Einrichtung der Website über den Fotografen bis hin zum langfristigen, regelmäßigen Veröffentlichen von Facebook-Beiträgen. Die optische Gestaltung der Website und aller Print-Artikel wie Flyer, Visitenkarten und Gutscheine setzten wir um. Mit neuen Bildern und Gestaltung passend zur Farbgebung des Ladens. Durch den Service aus einer Hand konnten wir zur Eröffnung schnelle und gute Ergebnisse schaffen. Wir sind stolz, dass das Erscheinungsbild gut ankommt – bei Laksamon, aber auch bei ihren Gästen.

Laksamon-Website
Startseite der Website von Laksamon Thai-Massage

Warum braucht ein Massagesalon Social Media?

Man könnte fragen: Warum braucht ein Thai-Massage-Studio eine Facebook-Seite? Man könnte aber auch fragen: Warum nicht? Facebook ist das Online-Medium, über das auch lokale Dienstleistungen einfach, schnell und vergleichsweise kostengünstig Reichweite erzielen. So erreichen wir Menschen, die genau zur Zielgruppe passen, aber sonst vielleicht nicht von einem Laden erfahren. Denn es dauert eine Weile, bis eine Website bei Google eine entsprechende Einstufung erreicht, um weit vorne in den Ergebnislisten zu landen – auch mit den richtigen Suchbegriffen. Außerdem lässt sich der Link zu einer Website schwieriger verbreiten. Die Facebookseite kann man einfach teilen. Man selbst, aber auch zum Beispiel Bekannte und Freunde und Menschen, die den Laden bereits kennen. Insbesondere zum Start war eine Facebook-Seite deshalb allen sehr wichtig.

Wöchentlich informieren wir bei Facebook über verschiedene Massagetechniken, Angebote und Aktionen. Und stellen natürlich auch das Team und die Atmosphäre bei Laksamon-Thai-Massage vor. Inzwischen ist das Studio in Bergisch Gladbach gut angekommen und angenommen. Laksamon mit ihrer typisch thailändischen Art, das warm und freundlich eingerichtete Massage-Studio und natürlich besonders die Qualität ihrer Arbeit zahlen sich aus. Nicht auszudenken, wenn das niemand wüsste. Wir sind froh, einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben.

Manuel Fuß

Manuel Fuß

Gründer & Inhaber

Manuel Fuß

Manuel Fuß

Gründer & Inhaber

Kontaktiere uns!